Wochermaier und Glas

Bad | Heizung | Solar | BHKW | Service

Gutes Handwerk · modernste Technik · ökologisches Bewusstsein

Kundenbetreuung heißt für uns: Begleitung über viele Jahre. Was wir eingebaut haben, pflegen, warten und reparieren wir auch. Preiswert, pünktlich und gründlich. Eine gut gewartete und optimal eingestellte Anlage läuft zuverlässig, bleibt langlebig und verbraucht wenig Energie.

Und wenn Sie uns doch einmal überraschend brauchen, reagieren wir prompt - für unsere Wartungskunden auch an Wochenenden und Feiertagen.

Das dürfen Sie von uns erwarten:

  • Gute Beratung - im Haus und auch vor Ort
  • Intelligente Vorschläge und Entwürfe
  • Planung mit Weitblick
  • Sichere Installation
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verbindliche Preise und Planungssicherheit
  • Zuverlässige, zügige und präzise handwerkliche Ausführung
  • Persönliche Erreichbarkeit
  • Sauberkeit während und nach den Arbeiten

Diese Auszüge geben Ihnen einen Eindruck von unserem Können.
Wir zeigen Ihnen gern das ganze Album. Und auch die neueren.
Überzeugen Sie sich bei uns im Haus!

Unser Referenzbuch haben wir aus Zeugnissen unserer Kunden zusammengestellt. Wir machen es Ihnen zugänglich, wenn Sie mit uns anläßlich Ihrer Entscheidung für Ihr konkretes Vorhaben in enger Verbindung stehen. Um Ihnen den Zugang öffnen zu können, bitten wir das Registrierungs-Formular auszufüllen. Die Bearbeitung und Freischaltung erfolgt werktags nach persönlicher Prüfung im Haus. Wir freuen uns ebenso, Ihnen bei uns im Haus ein Exemplar des Buches zum Blättern zu zeigen.

Zum Referenzbuch

Weitere Beiträge finden sie in unserer News-Sammlung

Energiepreis des Landkreises: Wir sind ausgezeichnet !

Die Jury des Energiepreises 2016 zeichnet unser Energiekonzept aus! Wir überzeugten damit, daß wir ein schrittweise umsetzbares Konzept verfolgten. Zunächst analysierten wir unseren Bedarf und sorgten 1999 durch eine Eigenstromerzeugung aus Kraft- Wärme- Kopplung für eine Deckung von 50% unseres Strombedarfes. 2008 erneuerten wir unser BHKW und den Pufferspeicher und setzten eine Solaranlage für Heizwärme ein.  2011 kam dann die Sonnenstromanlage mit 27 kWp dazu. Jetzt erzeugten wir soviel Strom aus Sonne und Kraft- Wärme-Kopplung, wie wir brauchten. Technisch erreichten wir eine Autarkie von 80% ohne Stromspeicherung. 2014 kam die LED- Beleuchtung dazu, die unseren Strombedarf halbierte. Seither haben wir einen Stromüberschuß von 23.000 kWh.  2015 entwickelten wir das Konzept weiter und entschlossen uns, den 'überschüssigen' Strom an einer öffentlichen Tankstelle für beschleunigte Ladung (22kW) an...

weiterlesen